contentmap_plugin
Diesmal kann ich es recht kurz halten. Ende Februar war bei TUIfly die Buchungsfreigabe für Flüge ab Memmingen im Allgäu, wo ab 28ten Juni TUIfly als erste Fluggesellschaft den Linienbetrieb aufnehmen wollte. Grund genug für mich auf dem Erstflug X3 431 HAM-FMM dabei zu sein, gleichzeitig konnte ich das Ganze mit dem Besuch einer Bekannten verbinden.
 
Diesmal ging es am Donnerstagmittag direkt von der Uni Richtung Flughafen, wo ich diesmal mehr als zeitig an kam, es war noch nicht einmal der Checkin geöffnet. Später dann eingecheckt, den reservierten Platz bekommen, und danach auch schon langsam durch die Sicherheitskontrolle zum Gate.
 
Die Maschine aus Memmingen, eine Boeing 737-300 der Germania, welche dort fest stationiert ist und für TUIfly eingesetzt wird, landete pünktlich in Hamburg. Wegen dem Fototermin der Crew mit der Erstflugstorte vor der Maschine, verzögerte sich der Abflug ein wenig. Statt um 17:00 Uhr ging es dann um 17:35 Uhr Richtung Memmingen, es wurde nur kurz vom Kapitän erwähnt, dass es der erste Flug von Hamburg nach Memmingen sei, ansonsten ein ganz normaler Flug, sogar sehr gut gebucht wie im übrigen auch der Rückflug am Freitag.
 
Gegen 18:30 Uhr landeten wir dann mit 15 Minuten Verspätung auf dem Allgäu Airport, welcher früher ein Militärflughafen war. Empfangen wurde die Maschine von der Flughafenfeuerwehr mit einer Wasserfontaine. Vor dem Terminal, einem ehemaligen Hangar, stand eine Musikkapelle, außerdem ziemlich viele schaulustige Menschen am Zaun, für die Provinz halt ein besonderer Tag.
 
Im Ankunftsbereich gab es für die Passagiere kostenlos Sekt, Weizenbier, O-Saft, Weißwürste und Brezeln, außerdem bekam jeder eine kleine Kuhglocke. Irgendjemand hielt noch eine Rede, danach gab es dann auch endlich das Gepäck, hat ziemlich lange gedauert, muss wohl noch bisschen geübt werden. Dann ging es aus dem Ankunftsbereich, hier  sieht es noch ein bisschen nach Baustelle aus, wird wohl die nächsten Tage besser.
 
Den Rest des Tages und den Freitagvormittag sehr nett verbracht (Danke Netti!) dann ging es wieder zurück zum Flughafen Memmingen, eingecheckt hatte ich schon im Internet, aber die Bordkarte musste ich mir noch abholen, Gepäck gab ich diesmal keines auf. Das Terminal wirkt auf der Landseite noch recht unfertig, die Anzeigen gehen noch nicht, die Autovermietungen sind eher provisorisch, die Reisebüros fehlen noch ganz. Insgesamt noch etwas trostlos. Dann noch eine Runde an den Zaun in die Sonne gestellt und als die Maschine aus Mallorca kommend gelandet war, durch die Sicherheitskontrolle. Hier ist man auch noch sehr gründlich, aber sehr freundlich, von mehreren Leuten ein 'Guten Flug!' hinterher gerufen bekommen, mal sehen ob dies bei den sicherlich bald anstehenden erneuten Besuch im Allgäu immer noch so ist.  Der Abflugbereich ist mehr oder weniger fertig, es fehlt wohl noch der Dutyfreeshop.
 
Obwohl die Maschine wieder pünktlich gelandet war, ging es mit Verspätung los, das Boarding war eher chaotisch, statt einer Reihe ein wildes Knäuel, die Leute marschierten schon aufs Vorfeld obwohl die Crew noch nicht fertig war. Am Ende ging es mit 20 Minuten Verspätung in den sonnigen Himmel über Memmingen, Ankunft 11 Minuten verspätet bei Regen in Hamburg. Diesmal musste ich ja nicht auf das Gepäck warten und war so recht schnell auf dem Heimweg.
 
Morgen geht es dann schon wieder mit TUIfly Richtung Wörthersee nach Klagenfurt, dazu dann mehr. 
 
Bilder zu diesem Ausflug findet ihr hier >>klick<<